Stuttgarter Dialog über Wirtschaft und Gesellschaft

Thomas Kubitza
Neue Ansätze zur Programmierung von smarten Umgebungen

PAЯADOX 17 am 4. Mai 2017, Stuttgart

Thomas Kubitza ist Informatiker und forschte am Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme der Universität Stuttgart bei Albrecht Schmidt zu Ubiquitous Computing und Mensch-Maschine-Schnittstellen.

 

Die Industrie tut sich schwer, gemeinsame Standards und Strategien für das Internet der Dinge und Dienste zu entwickeln. Und entsprechend langsam tröpfeln die Lösungen in den Markt. Das genaue Gegenteil stellt „MeshUp“ dar. Die Hard- und Softwareplattform von Thomas Kubitza ist ein schnelles und einfaches Werkzeug, um vernetzte Umgebungen zu schaffen. In seinem Vortrag gibt Thomas Kubitza eine Demonstration der technischen Möglichkeiten.

 

www.meschup.com